Theaterpädagogen an den Sächsischen Theatern

Die Theaterpädagogen an Sächsischen Theatern sind als eigenständige Arbeitsgruppe des Landesverbandes Sachsen im Deutschen Bühnenverein beheimatet. Kulturpolitisch engagieren sie sich u.a. für die Verbesserung und die Qualitätssicherung der Theaterarbeit in sächsischen Schulen. Die Arbeitstreffen der Theaterpädagogen an Sächsischen Theatern finden zweimal jährlich im Rotationsprinzip in den Theaterhäusern statt.
Gemeinsame Teilnahmen der Theaterpädagogen an Fort- und Weiterbildungen (als Lehrende und Lernende), gemeinsame Initiativen mit Bildungsagenturen, gemeinsame Teilnahme an den Bundestreffen des Projekts "Kinder zum Olymp", die Planung von Fachtagungen und Symposien sowie eine sehr intensive Weitergabe von Ideen sind lebendiger Beweis der hervorragenden theaterpädagogischen Kollegialität - völlig frei von Konkurrenzdenken.

Sprecherinnen der Arbeitsgruppe sind Maike Döschner, Schulreferentin/Theaterpädagogin an der tjg. theaterakademie Dresden (maike.doeschner@tjg-dresden.de) und Bettina Seiler, Theaterpädagogin am Staatsschauspiel Dresden (bettina.seiler@staatsschauspiel-dresden.de).